Wissenschaftliche Begleitung.

fit4future Kita - wissenschaftlich fundiert und evaluiert.

Immer auf dem neusten Stand der Wissenschaft: Die TU München begleitet das Programm mit ihrer Expertise.

fit4future Kita, Eine Initiative der DAK-Gesundheit und der fit4future foundation wurde in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der Technischen Universität München entwickelt. 

fit4future Kita ist ein ganzheitliches Setting-Projekt mit dem Ziel, die Lebensgewohnheiten und Lebensstile der Kinder nachhaltig positiv zu beeinflussen, gegebenenfalls zu ändern und zu verbessern und die Kita in der Entwicklung zu einer gesunden Organisation zu unterstützen.

Die wissenschaftlichen Grundlagen.

fit4future Kita ist in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Experten entstanden.

  • Der Lehrstuhl für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der Technischen Universität München (TUM) hat die Module (Bewegung, Ernährung, Brainfitness, Verhältnisprävention/System Kita) von fit4future Kita entwickelt.
  • Das Konzept des Moduls Bewegung beruht auf den Grundlagen des Programms “Beweg dich schlau! mit Felix Neureuther“, das in Kooperation mit der Technischen Universität München (TUM) entwickelt wurde.
  • Die TUM evaluiert fit4future Kita fortlaufend und umfassend. Ziel ist es, aufzuzeigen, dass fit4future Kita einen positiven Einfluss auf die Lebensgewohnheiten der Kinder hat.

fit4future - Der wissenschaftliche Beirat.

 

Renommierte und hochkarätige Wissenschaftler engagieren sich seit 2015 ehrenamtlich als wissenschaftliche Berater und unterstützen die fit4future-Initiativen mit

flankierenden Presseauftritten und Veröffentlichungen.

fit4future - Die strategischen Partner.

Nicht nur bei Veranstaltungen wie dem fit4future-Kongress unterstützen diese Partner die fit4future-Initiativen mit ihrem wissenschaftlichen Knowhow:


                                       

Jetzt bewerben