Was braucht mein Kind?

Lesen Bewegung
Lesedauer 1 min. Lesedauer

Jedes Kind sollte stressfrei aufwachsen können. Gegen Stress ist ein gesunder Lebensstil eine bedeutende Schutzfunktion. Was können Sie tun, um den zu fördern?

Viel Bewegung

Kinder brauchen Bewegung. 2-3 Stunden täglich sind in den ersten sechs bis sieben Lebensjahren für eine harmonische Entwicklung wichtig. Warum? Beim Spielen und Toben stärken Kinder ihre Fähigkeiten und lernen ihre Grenzen kennen.  Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und macht sie weniger anfällig für Stress.

Freies Spiel

Kinder brauchen Zeit und Raum, um ungestört „Kind sein“ zu können. Eigenständiges Spielen hilft, die Anforderungen des Alltags besser bewältigen zu können. Achten Sie aber darauf Grenzen zu setzen, wo Kinder Gefahren noch nicht richtig einschätzen können.

Gemeinschaft macht stark

Beim gemeinsamen Spielen und Sport treiben lernen Kinder auch Regeln einzuhalten. Erfolgserlebnisse und „Das kann ich!“-Momente helfen Kindern, ein gesundes Selbstbild zu entwickeln.

Medienkonsum

Kinder wachsen mit den neuesten Technologien und Medien auf. Sie sollten darauf achten, dass Kinder unter sechs Jahren möglichst wenig und auf keinen Fall alleine Tablet und Co. nutzen. Zu schnell sind Kinder einer medialen Reizüberflutung und ungeeigneten Inhalten wie Gewaltszenen und damit Stress ausgesetzt. Vereinbaren Sie feste Zeiten für die gemeinsame Mediennutzung – so haben Sie Kontrolle über Dauer und Inhalt zugleich.

Ausgewogene Ernährung

Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung, denn sie fördert das Wohlbefinden des Kindes und liefert ihm die nötige Energie für den Tag. Und Sie schaffen eine gute Basis für eines stressfreien Tages.

Genug Schlaf

Achten Sie auf ausreichend Schlaf, besonders in Phase des schnellen Wachstums. Kinder im Alter von drei bis fünf benötigen in der Regel zehn bis 13 Stunden Schlaf pro Tag, damit sie den Anforderungen des Alltags gut gewachsen sind.

Jetzt bewerben!