Fensterbilder basteln: gute Laune für die Wohnung

Machen Brainfitness
Lesedauer 2 min. Lesedauer

Bei Sonnenschein und Regen: Bunte Fensterbilder bringen gute Laune in die Wohnung! Hier gibt es ein paar einfache Anleitungen für den farbenfrohen Bastelspaß.

1. Blumen aus Transparentpapier

Zeichnen Sie die Formen der gewünschten Blumen auf das Transparentpapier. Dann schneiden Sie die einzelnen Blumen gemeinsam mit Ihrem Kind aus. Die Stiele der Fensterblumen werden mit einem Tupfen Kleber an den Blüten befestigt. Am Fenster können Sie die bunte Blumenwiese mit einem kleinen Stück Klebeband festmachen.

2. Mosaike aus buntem Papier

Sie haben kein Transparentpapier zur Hand? Dann funktioniert buntes Druckerpapier genauso gut. Die Papierbögen reißen Sie und Ihr Kind in kleine Stücke und setzen sie in fantasievollen Formen (Blumen, Regenbogen, Tiere, …) am Fenster zusammen. Mit einer Mischung aus Wasser (ca. 300 ml) und darin aufgekochtem Mehl (ca. 75 g) hält das Mosaik wunderbar an der Glasscheibe.

3. Fensterbilder mit Kreidemarkern

Mit bunten Kreidemarkern entstehen schnell kreative Zeichnungen an den Fenstern – und sie sind ebenso leicht zu entfernen. Hier kann Ihr Kind seiner Fantasie freien Lauf lassen. Sie können aber auch lustige Zeichenvorlagen aus dem Internet heraussuchen und zum Nachmalen hinter die Scheibe kleben, z. B. künstliche „Kakteen“ auf dem Fensterbrett oder bunte Flamingos in einer Dschungelumgebung.

4. Wimpelkette quer über dem Fenster

Für eine Wimpelkette brauchen Sie eine Schnur – z. B. ein Paketband oder Geschenkband – und Wimpelmaterial. Dafür eignen sich Masking-Tape, buntes Papier oder bunte Stoffe, z. B. aus alten T-Shirts. Verwenden Sie einfach die Materialien, die Sie bereits im Haus haben. Befestigen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind das Wimpelmaterial an der Schnur. Die fertige Wimpelkette hängen Sie dann dekorativ an oder quer über Ihr Fenster.

 

Viel Spaß beim Basteln!

Wir freuen uns auch über eine ausführliche Rückmeldung per E-Mail an: kita@fit-4-future.de

Jetzt bewerben