Bastelanleitung: Willkommen im Insektenhotel

Machen Brainfitness
Lesedauer 2 min. Lesedauer

Im Frühling und Sommer lassen sich Insekten aller Art besonders gut beobachten. Dabei hilft Kleinkindern ein selbst gebautes Nist- und Überwinterungshaus, in dem Käfer, Schmetterling und Co. gerne zu Gast sind.

Bienen, Wespen, Hummeln, Käfern und hübschen Faltern einen Platz zum Nisten und Verstecken geben: Ein Insektenhotel kann einen wichtigen Teil zum Natur- und Bestandsschutz beitragen und ermöglicht einen interessanten Einblick in die Lebensweise der unterschiedlichsten Insekten. Und gerade jetzt ist es wichtig, den kleinen Helfern unter ihre Flügel zu greifen und sie zu unterstützen. Wir zeigen, wie Sie mit kleinen Bastel-Fans selbst ein Insektenhotel bauen.

Bastelmaterial für ein Insektenhotel

  • eine Blechdose ohne Deckel
  • mehrere Bambusstäbe (idealerweise unterschiedlich dick und an den Enden nicht ausgefranst)
  • Holzwolle oder Stroh
  • kleine Äste (evtl. auch kleine Tannzapfen)
  • Wolle (oder dickes Schnürband)
  • eine Schere und Kleber
  • eine Handsäge

Schritt für Schritt: So geht´s

  1. Mit dem Kleber bestreicht das Kind zuerst die komplette Blechdose. Wenn Sie Flüssigkleber oder eine Heißklebepistole verwenden, sollte die Klebeschicht relativ dünn aufgestrichen werden. Unterstützen Sie das Kind wenn nötig, vor allem bei der Arbeit mit Heißkleber.
  2. Anschließend wickelt das Kind die Wolle oder das Schnürband von unten nach oben um die Dose herum. Gerne kann auch farblich unterschiedliche Wolle verwendet werden. Zum Schluss wird alles mit den Handflächen festgedrückt, damit sich die Wolle nicht löst.
  3. Dann werden die Bambusstäbe und Äste für die Dose entsprechend mit der Säge zurecht geschnitten. Achten Sie darauf, dass die Enden der Stäbe nicht zu sehr ausfransen, da sich die Insekten daran sonst die zarten Flügel verletzen können. Überlegen Sie vorher, wie lang die Stäbe werden sollen. Falls das Kind selbst sägen möchte, geben Sie Hilfestellung, da es leicht zu Verletzungen mit der Säge kommen kann.
  4. Anschließend werden die Bambusstäbe und die Äste in die Blechdose gestellt und gegebenenfalls mit dem Flüssigkleber oder der Heißklebepistole fixiert. Arbeiten Sie hier auch mit einer dünnen Schicht Kleber.
  5. Ist der Kleber getrocknet, legt das Kind die Holzwolle oder das Stroh in die Dose. Es können aus einem Teil des Materials kleine, lockere Bälle mit den Handflächen geformt werden. Den Rest lose hineinlegen. Zum Schluss können noch kleine Tannzapfen hineingelegt werden, die ebenfalls mit Flüssigkleber oder der Heißklebepistole fixiert werden.
  6. Nun überlegt sich das Kind, wo das Insektenhotel seinen festen Platz bekommt. Es kann mit Hilfe einer Schnur an einem regen- und windgeschützten Ort aufgehängt oder an einem sicheren und wettergeschützten Platz aufgestellt werden. Wichtig ist, dass es nicht nass wird.

Wir freuen uns auch über eine ausführliche Rückmeldung per E-Mail an: kita@fit-4-future.de

Jetzt bewerben